Die St.-Martin-Gemeinde ist eine Initiativgruppe von Christen, die in Kiew lutherische Mission und Diakonie betreiben.Wir sind begeistert von dem Evangelium – der frohen Botschaft Jesu Christi zur Versöhnung jedes einzelnen Menschen mit Gott. Unsere Devise lautet: „Nach der Liturgie – die Diakonie“. Wir feiern jeden Sonntag einen liturgischen Gottesdienst, in dem der Herr Selbst uns in Wort und Sakrament beiwohnt, Vergebung für unsere Sünden spendet und uns Seinen Frieden und Seine Freude schenkt. Im Laufe der Woche leisten wir Dienst am Nächsten, wobei wir uns besonders obdachlosen älteren Menschen zuwenden. Die St.-Martin-Gemeinde ist ökumenisch, wir unterhalten freundschaftliche Beziehungen mit anderen christlichen Kirchen. Seit März 2018 sind wir als Mission der DELKU-Gemeinde der Heiligen Auferstehung Charkiw tätig.